WERTBASIERTE PLATTFORM
ZUR THORAKOLUMBALEN FUSION

 Ein transformatorischer Ansatz in der Wirbelsäulenchirurgie

Es gibt viele Faktoren, die auf die Ergebnisse Einfluss nehmen können.  Die Literatur beschreibt, wie während der Implantation posteriorer Instrumentarien, ungewollt Spannungen erzeugt werden9-13. 

Übermäßige Spannungen verringern, um Implantatversagen zu reduzieren

Schraubenlockerungsrate von 1.8%1 im Vergleich zu bis zu 15% (in normalem Knochen) & 63% (in osteoporotischem Knochen) in den veröffentlichten Daten 4-7 

Niedrige
Infektionsrate

2%1 im Vergleich zu 4% bis 13% in den veröffentlichten Daten 2-3 

Kürzere
Operationszeit

Bis zu 29% kürzere Operationszeit im Vergleich zu anderen Systemen 8

Niedrige Erkrankungsrate
im angrenzenden Segment

0.7% nach 15 Monaten 1

Reduzierte perioperative Prozesskosten
& geringerer Arbeitsaufwand für das OP-Personal

Nur 5 multifunktionale Instrumente decken die meisten Indikationen für spinale Fusionen ab

Universelle Implantate, die alle Merkmale in sich vereinen

Keine Sterilisationskosten mehr, weniger Verzögerungen durch fehlende oder defekte Instrumente 14-18

Weniger aufbereitungsbedingte Risikofaktoren 19-23

Sterile Instrumente und Implantate – jederzeit verfügbar (24/7)

Das intuitive Design begünstigt die Lernkurve des OP-Personals 

Radikale Verbesserung
der Umweltbilanz
der Wirbelsäulenchirurgie

0%
Verbesserung in Bezug auf Klimaauswirkungen & Energieverbrauch
0%
weniger Umweltbelastung

Verglichen pro OP mit den aktuellen chirurgischen Produktlösungen, durch Forschung belegt24 

WEITERE INFORMATIONEN ZUM THEMA UMWELTVERTRÄGLICHKEIT

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns

Unser Team wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.