Herausforderungen

Ungelöste klinische Probleme mit Implantatversagens- & Schraubenlockerungsraten von bis zu 15-63%1-4 , wobei sich 82% der Schrauben während der Montage des Stabs lockern5.

Thorakolumbale Fixationssysteme sind mit der Zeit immer komplexer geworden und erfordern ein umfangreiches Inventar von mindestens 3-5 Instrumentensieben und über 400 Schraubentypen.

Ineffiziente Systeme verlängern die Zeit der Vorbereitung, Instrumentierung und OP-Saalbelegung. Das Risiko einer aufbereitungsbedingten Verzögerung oder Kontamination bleibt bestehen6-9.

Produktlösungen

System zur kontrollierten Fixation und reproduzierbaren Kraftanwendung bei der Montage und Verriegelung eines Pedikelschraubenkonstrukts. Ziel ist es, Implantatlockerungen und Hardwareversagen unter Berücksichtigung der anatomischen Balance zu reduzieren10.

Sterile multifunktionale Instrumente und universelle Implantate zur Steigerung der Sicherheit, Reproduzierbarkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit des Operationsverfahrens11.

Das integrierte Design der Instrumente, Implantate und Operationsschritte verschlankt den perioperativen Prozess, ermöglicht eine Nutzung auf Abruf und verringert nachweislich das Risiko einer postoperativen Wundinfektion6,11,13,14.

System zur kontrollierten Fixation

Neo Pedicle Screw SystemTM – Pedikelschraubensystem

Einzigartige Möglichkeiten zur kontrollierten Fixation: Reproduzierbare Anwendung mechanischer Kräfte bei der Montage und Verriegelung von Pedikelschraubenkonstrukten, um Implantatlockerungen & Hardwareversagen zu reduzieren und das Korrekturergebnis zu optimieren.

Perioperativ integrierte, multifunktionale Instrumente: 5 multifunktionale Instrumente ersetzen 3 bis 7 konventionelle Siebe. Die sterilen Universalinstrumente sind leicht und verfügen über einzigartige patentierte Merkmale, die über 90% der Indikationen abdecken – bei minimierten Schritten und gesteigerter Effizienz.

Universal-Schraube mit Schutz zur berührungslosen Anwendung: Das universelle Design vereint 16 mögliche Kombinationen der Schraube. Alle Implantate werden steril verpackt und an einer Dilatations-/Schutzhülse vormontiert geliefert.

Basierend auf dieser umweltfreundlichen Plattform15 werden Risikofaktoren und Kosten11-12 mit Hilfe von berührungslosen Implantaten zusätzlich reduziert.

Neo unterstützende
Technologien

Neo entwickelt stetig neue Technologien, welche die patientenindividuellen Bedingungen der Wirbelsäule berücksichtigen.

Die neue Generation von Verschlussschraube & Verschlussschraubendreher bietet dem Operateur gleichbleibend die vollständige Kontrolle der Kraft. Integrierte Technologien erlauben eine stressfreie Fixation bei optimalem Korrekturpotenzial.

Optional steht ein Drehmomentbegrenzer zur Verfügung, um eine einfache, kontrollierte und reproduzierbare Stabausrichtung und Präfixierung sicherzustellen.

Fortschrittliche Fusionsplattform

Neo Cage System™ Technologie
Integration der vierten Dimension im 3D-Druck: ZEIT

Einfache und reproduzierbare Cageplatzierung:
Cage mit abgerundeter Nase und Kante, sowie 3D-gedruckten Rotationsschienen zur reproduzierbaren anterioren Cageplatzierung mit individuell anpassbarem Lordosewinkel.

Fortschrittlichste Technologie für die Fusion:
Der patentierte 3D-Algorithmus erzeugt eine randomisierte Makro- und Mikroporenstruktur mit überlegenen, wissenschaftlich erwiesenen osteoinduktiven Eigenschaften und hervorragendem Grip an den Endplatten.

 

Eine Porosität von 60 % im Größenbereich von 250–940 μm unterstützt nachweislich die Fusion, fördert eine direkte mechanische Fixation1 und bietet eine ideale osteokonduktive Struktur für die Osseointegration2-4.

Minimalistisches Instrumentarium mit berührungslosen Cages
6 multifunktionale Instrumente ermöglichen eine Minimierung der OP-Schritte und Steigerung der Effizienz. Alle Cages werden steril verpackt und in einer Silikonhülle geliefert, welche das berührungslose Befüllen des Implantats gewährleistet.

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns

Unser Team wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.